Berufshaftpflicht

Berufshaftpflicht ist eine sinnvolle Entscheidung beim Berufseinstieg

Jeder kann Fehler machen, auch im Berufsleben. Solche Fehler können aber oft teuer werden. Eine Berufshaftpflicht schützt im Falle eines gravierenden Fehlers im Rahmen der beruflichen Tätigkeit.

Die Berufshaftpflicht und das Berufsrisiko

Eine private Haftpflichtversicherung, die auch in jedem Versicherungspaket enthalten sein sollte, versichert Personen- oder Sachschäden Dritter, allerdings nur im privaten Bereich. Aber was geschieht, wenn dritte Personen im Rahmen Ihrer Berufsausübung zu Schaden kommen? In diesem Fall greift die Berufshaftpflicht. Ein Friseur, der einem Kunden versehentlich ins Ohr schneidet oder ein Physiotherapeut, der durch einen falschen Griff einen Patienten verletzt, sehen sich schnell mit Schadenersatzansprüchen konfrontiert. Eine Haftpflichtversicherung ist deshalb für viele Berufsgruppen unerlässlich. Auch das Vergessen einer Abgabefrist durch den Steuerberater kann für den Klienten einen Schaden entstehen lassen. Ähnliches trifft auf den Arzt zu, der trotz sichtbarer Hinweise ein schweres Krankheitsbild übersieht, oder auf den Rechtsanwalt, der eine falsche Beratung abgibt. Solche Fehler – auch wenn sie selbstverständlich ohne Vorsatz geschehen – können teuer zu stehen kommen. Hieraus entstehende Schadenersatzforderungen können den finanziellen Ruin bedeuten. Eine Berufshaftpflicht sorgt hier vor.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ersetzt die Kosten bei Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden, die dritten Personen während Ihrer Berufstätigkeit entstehen können. So deckt etwa eine Berufshaftpflicht für den Arzt einen Personenschaden ab. Auch wenn es sich nur um einen kleinen Behandlungsfehler handelt, so kann sich dieser auf mehrere tausende Euro summieren. Gleiches gilt für Vermögensschäden, die insbesondere bei beratenden Berufen leicht entstehen können.

 

Eine Berufshaftpflicht leistet nicht nur bei Schadenersatzforderungen von geschädigten Personen, sondern überprüft zudem, ob diese Ansprüche gerechtfertigt sind. Sollten die Forderungen zu Unrecht erhoben worden sein, wird der Versicherer diese abwehren, gegebenenfalls auch vor Gericht. Die dabei entstehenden Gerichtskosten werden ebenfalls erstattet. Da es sich bei der Berufshaftpflicht um ein sehr individuelles und vielseitiges Versicherungsgebiet handelt, ist ein Vergleich verschiedener Angebote für Laien oft schwierig. Jedenfalls sollten vor dem Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung ausreichend Informationen über Deckungsumfang und eventuelle Haftungsausschlüsse eingeholt werden.

Viele Komponenten sind zu beachten

Da kleinste Fehler bei der Berufsausübung zu schwerwiegenden finanziellen Konsequenzen führen können, sollten Freiberufler und Selbständige keinesfalls auf eine Berufshaftpflichtversicherung verzichten. Gerade Ingenieure, Immobilienmakler oder Unternehmensberater unterliegen in der Berufsperspektive einem hohen Haftungsrisiko. Daher ist für verschiedene Berufsgruppen eine Haftpflicht sogar gesetzlich verpflichtend. Die Kosten, mit denen bei einer Berufshaftpflicht gerechnet werden muss, richten sich nach der jeweiligen Berufsgruppe. So werden viele Berufe in Risikoklassen eingestuft. Birgt die Berufsausübung ein hohes Risiko, so wird die Versicherung etwas teurer sein, als bei einer Tätigkeit mit weniger Risiko. Außerdem sollte auf die Vertragslaufzeit geachtet werden, die sich von Versicherer zu Versicherer unterscheidet. So wird ein Architekt mit einer Berufshaftpflicht noch Jahre nach Vertragsende geschützt. Wer sich dafür entschließt eine Versicherung abzuschließen, sollte eine ausgiebige Beratung anstreben, damit es zu keiner Unterversicherung kommen kann.

Die Deckungssumme in ausreichender Höhe einplanen

In der Regel beträgt die vom Versicherer vorgeschlagene Deckungssumme zwei Millionen Euro. Das klingt im ersten Augenblick vielleicht etwas hoch, doch Personen- oder Sachschäden können durchaus Kosten in solchen Dimensionen nach sich ziehen. Die Versicherungssumme ist daher den zu erwartenden Höchst-Forderungen anzupassen.

Fragen oder Probleme? Rufen Sie uns jetzt unter +43/662/44 01 17 an oder fordern Sie einen Rückruf an!